· ADONIS UniLIF

Unilaterale lumbale interkorporelle Fusion

System Adonis®-UniLIF


Die UniLIF-Technik arbeitet mit einem unilateralen Zugang zum Bandscheibenfach durch das Foramen intervertebralis. Dadurch sorgt das UniLIF-Verfahren durch einen einseitigen posterioren Zugang für eine „360°“-Fusion, was unter anderem folgende Vorteile gegenüber der PLIF-Technik bietet:

• unilaterale Facettenresektion
• Erhalt des Wirbelbogens
• Erhalt der kontralateralen Facette
• Minimale Retraktion der Dura
• Geringeres Risiko einer intraduralen Vernarbung
• Revisionsstrategie - nur einseitige Vernarbung

ADONIS®-UniLIF ist ein intelligentes, durch sein Instrumentarium, hochrationelles Interbody-Device-System und stellt somit eine allseits anerkannte Produktlinie mit folgenden Vorzügen dar:

anatomisch
• Geometrie analog der Anatomie im Querschnitt und im Sagittalprofil
• Großzügige Auflagefläche → reduzierte Migrationsgefahr


stabil
• Antegrade Zahnung zur stabilen Verankerung
• Auflageflächen zur sicheren und dauerhaften Sitzgenauigkeit
• Signifikant erhöhte Ausziehkräfte


integer
• Große Öffnung zum Befüllen für eine schnelle Fusion
• Die zur Implantatmitte konisch verlaufende Innengeometrie des Cages hält das Füllmaterial im Cage und erhöht das Füllvolumen


modular
Durch freie Wählbarkeit aus 2 Werkstoffen:

• Titan
Als besonders bioverträglich und entsprechend modifizierbar hat sich das Metall Titan herausgestellt. Es ist erwiesen, dass die unterschiedlichen Reaktionen von menschlichen Zellen durch das nur wenige Nanometer dünne Oberflächenoxid der Titanwerkstoffe verursacht werden.

• PEEK
Das Material weist eine hohe Biokompatibilität auf und charakterisiert sich durch eine knochenähnliche Elastizität. Ein weiterer Vorteil ist die Artefaktfreiheit des Materials.


Bildergalerie ADONIS®-UniLIF

Bitte die Bilder anklicken um diese zu vergrößern.